Engelorakel: Der aktuelle Orakel Tarot Ratgeber

Chakra – Zugang zur Welt der Engel

Chakren

Chakren

Engel sind unter uns und versuchen, mit uns Kontakt aufzunehmen. Jeder Mensch ist eigentlich empfänglich für ihre Botschaften, kann sie wahrnehmen, fühlen und manchmal sogar sehen. Warum wie im Alltag oder manche von ihr ganzes Leben keine Engel zu Gesicht bekommen, liegt an unserer Bereitschaft, uns darauf einzulassen und der irdischen Welt, die uns umgibt und aus so dichter Materie besteht, dass die Engel es schwerhaben, durch sie hindurch zukommen.

Um die Engel wahrnehmen zu können, gilt es also, sich auf die Spiritualität einzulassen. Menschen und Engel leben in unterschiedlichen Dimensionen, wir in der dritten und die im Engel bereits im Jenseits. Durch ihre Funktion als Botschafter ist es ihnen möglich, mit den Menschen Kontakt aufzunehmen, dafür müssen die Menschen ihnen aber ein Stück weit entgegen kommen. Die irdischen Schwingungen sind dichter als die in der höheren Ebene, in der die Engel zu Hause sind. Wir Menschen müssen deshalb unsere Schwingungen denen der Engel anpassen, ‘lichter’ werden und die irdische Welt ein Stück weit hinter uns zu lassen. Dafür gibt es verschiedene spirituelle Übungen, die uns dabei helfen können. Eine davon ist die sogenannte Chakra-Übung.

Chakren sind Energiezentren im Körper, die an verschiedenen Stellen platziert sind und jeweils bestimmte Teile unseres Körpers mit Energie versorgen. Auch unser Handeln und unser Empfinden wird von den Chakren gesteuert. Deshalb ist es sehr wichtig, dass unsere Chakren nicht blockiert sind und die Energie frei fliessen kann. Dazu ist ein ausgeglichener Lebensstil nötig, der gewährleistet, dass die Energie frei fließen kann und uns damit mehr Lebensenergie zur Verfügung steht.

Unser Chakrensystem ist als sieben Energietore dargestellt, die alle mit unterschiedlichen Farben besetzt sind: gelb, orange, rot, violett, blau, indigo und grün. Um Kontakt mit den Chakren herzustellen, reicht es schon , sich dieses Bild vorzustellen. Dann kann man jedem Energietor seine volle Aufmerksamkeit schenken und sich vorstellen, dass die Farbe zu leuchten beginnt. Das wird bei manchen Chakren leichter fallen als bei anderen. Bei denen, bei wo die Farbe matter bleibt, liegt wahrscheinlich eine Blockade vor. Dann hilft es, die Atmung dorthin zu konzentrieren und die Energie dorthin zu lenken. Sind alle Chakren wieder im Einklang, kann auch der Kontakt zu den Engeln wieder hergestellt werden.

© twentyfree – Fotolia.com

Veröffentlicht in der Kategorie: Tagesengel

Mit dem Schlagwort: , ,

Tarot Berater finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>