Engelorakel: Der aktuelle Orakel Tarot Ratgeber

Kartenlegen & Wahrsagen: Tarot und Schwangerschaft

Viele Frauen wenden sich an Wahrsager, wenn sie wissen wollen, ob bald ein Kind in ihr Leben tritt.

Viele Frauen wenden sich an Wahrsager, wenn sie wissen wollen, ob bald ein Kind in ihr Leben tritt.

Eine häufig gestellte Frage beim Kartenlegen und Wahrsagen ist die Frage nach einer Schwangerschaft. Viele Frauen, aber auch Männer wollen über bevorstehenden Nachwuchs und damit einhergehende Ereignissen informiert werden. Doch nicht mit jedem Kartendeck können diese Fragen beantwortet werden.

Kartenlegen und Wahrsagen mit dem Rider Waite Tarot

Das klassische Rider Waite Tarot ist ein sehr kompliziertes Deck, dessen 78 Stufen nur wenige Experten weltweit beherrschen und an denen sich so mancher hoffnungslos übernimmt. Doch um beim Thema Schwangerschaft präzise Kartenlegen und Wahrsagen zu können, gibt es bestimmte Karten, die als Anhaltspunkte zu diesem Thema dienlich sind.

Eine sehr wichtige Karte in diesem Zusammenhang ist die Herrscherin, eine Tarotkarte der großen Arkana. Sie gilt als eindeutigstes Zeichen einer Schwangerschaft. Als Analogien zu ihr werden die Natur, das Wachstum und die Fruchtbarkeit genannt, Dinge, die mit dem Mütterlichen in Verbindung gebracht werden. Auch nicht unmittelbare Analogien können eine Schwangerschaft anzeigen. So ist beispielsweise der Narr manchmal das Anzeichen für eine ungewollte Schwangerschaft, die sich später als Glücksfall entpuppt. Ebenfalls in der großen Arkana sind beim Wahrsagen und Kartenlegen der Gehängte (wenn auch in seiner Symbolik eher erschreckend und an Tragödie erinnernd) und die Welt bei der Schwangerschaftsfrage thematisiert.

In der kleinen Arkana werden beispielsweise die Karte der neun Kelche für zunehmende Fülle in körperlicher Hinsicht und so als Schwangerschaft gedeutet, genauso wie die Neun in der Karte in Bezug auf die neun Monate der Schwangerschaft. Auch die darauffolgende Karte der zehn Kelche deutet auf ein familiäres Thema hin.

Weiter im Hintergrund, aber trotzdem im Zusammenhang stehend, kann die Karte der vier Stäbe gedeutet werden. Sie vermittelt Erfolg, aber auch Frohsinn und Feierlichkeit, was auf die Geburt eines Kindes bezogen werden könnte. Dem Buben der Kelche fällt beim Kartenlegen eine verbindende Rolle zu. Er zeigt dem Kartenleger oder der Kartenlegerin an, was sich mit der Schwangerschaft verbindet. Auf ihn sollte dann besonders geachtet werden.

© lassedesignen – Fotolia.com

Veröffentlicht in der Kategorie: Orakel Tarot

Mit dem Schlagwort: , , , ,

Tarot Berater finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>